Alleingeborener Zwilling

 

Ich wünsche mir einen Regenbogen,
gespannt von Dir zu mir.

 

(Helga Schäferling, deutsche Sozialpädagogin)
(aus ihrer Aphorismen-Sammlung)

 
 
„Der alleingeborene bzw. alleingekommene Zwilling“, „der verlorene Zwilling“ oder auch „der Halbzwilling“ genannt – ein seltenes Paradoxon oder ein Phänomen, das viel mehr Menschen betrifft, als allseits bewusst ist?
 
 

neugeborene Zwillinge im Körbchen

 
 
Alleingeborene Zwillinge haben ihr Zwillings- oder ihre Drillingsgeschwister in einem (oft sehr frühen) Stadium ihrer Entwicklung im Mutterleib verloren – mit allen körperlichen, psychischen, psycho-somatischen Konsequenzen für das spätere Leben dieses Menschen. Dieses Phänomen begegnet uns häufiger als zumeist angenommen wird und ist trotzdem immer noch relativ unbekannt, auch unter Ärzten, Wissenschaftlern oder Therapeuten. Im Leben bleibt dieses im frühesten Entwicklungsstadium Erlebte meistens nicht ohne tiefe Prägungen und kann sich auf sehr unterschiedliche Weise zeigen.
 
Oft erfahren Betroffene von ihrem wieder gegangenen Zwilling oder Drilling in Familienaufstellungen oder über Menschen, die dieses Thema meistens aus eigener Erfahrung kennen.
 
 

Vielleicht erkennen Sie sich in dem einen oder anderen Aspekt wieder:
 
• Unerklärliche Sehnsucht nach.…
• Das Gefühl, irgendwie „anders“ zu sein
• Es fühlt sich irgendwie nicht richtig an, da wo ich bin.
• Angst, ich schaffe es nicht alleine.
• Chronischer Mangel an Selbstwertgefühl und/oder eiskalte   Selbstkritik.
• Abschiede oder Trennungen sind für mich unerträglich.
• Diffuse Schuldgefühle und/oder starke Verlustängste.
• Meinen Platz im Leben nicht finden und einnehmen können.
• Schwierigkeiten, in Konkurrenz zu treten und mich   durchzusetzen.
• Unerklärliche Traurigkeit und Melancholie.
• Gefühl der Einsamkeit oder des Alleinseins, auch unter   Menschen.
• Verschmelzen bzw. flüchten wollen in Partnerschaften.
• Das ständige Gefühl, etwas fehlt oder bleibt unerfüllt.
 
…… da könnte es sein, dass Sie Ihre Reise ins irdische Leben nicht alleine begonnen haben……..*
 

*Hinweis: Sollten Sie sich bei dem einen oder anderen oder bei mehreren Aspekten wiedererkannt haben, kann dies darauf hindeuten, dass auch Sie ein alleingeborener Zwilling sind. Andere tiefgreifende und lebensprägende Erlebnisse können allerdings zu ähnlichen Symptomatiken führen.

 
 
Da wir mit dem, was wir selbst erfahren haben, am allerbesten und mit tiefstem Verstehen und Mitgefühl umgehen können, begleiten und unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg sehr gerne.
 
 

Wir begleiten Sie mit unseren Methoden gemeinsam bei der Bewusstwerdung, gehen bei diesem sensiblen Thema sehr individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und bieten ggf. Hilfestellung für weiterführende therapeutische Unterstützung. Ein Erstgespräch mit uns, ist kostenlos (max. 1h).

Eine Behandlung nach der Metamorphischen Methode kann hier auch ein Beitrag sein, Blockaden aus dieser frühen Lebensphase zu lockern und eine innere Wandlung geschehen zu lassen.
 
Honorarsatz: € 60 pro Stunde.

(Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.)